print-logo
Navigation

Produkte in Kreisläufen entwickeln und nutzen

Die Betrachtungsweise „Von der Wiege zur Wiege“ (Cradle to Cradle®) steht im Gegensatz zum weitverbreiteten linearen Produktionsprinzip „Von der Wiege zur Bahre“ (Cradle to Grave). Dabei fließen Materialströme häufig ohne Rücksicht auf den dauerhaften Erhalt von Ressourcen von der Quelle zur Müllhalde.

Cradle to Cradle® basiert vielmehr auf der konsequenten Gestaltung von Produkten für einen biologischen oder technischen Kreislauf. Die Herausforderung besteht darin, Produkte von vorneherein so zu gestalten, dass sie für geschlossene Stoffkreisläufe ausgerichtet sind, das heißt, dass sich ihre Materialien entweder für eine gefahrlose und vollständige Rückkehr in die Biosphäre eignen oder qualitativ hochwertig wiedergewonnen werden können.

Produkte mit diesem Zeichen gliedern sich ein in technische und biologische Kreisläufe.

Zukünftige Produkte sollten zum Beispiel konsequent so gestaltet werden, dass sie die Qualität der erhaltenen Recyclingfraktionen verbessern, sodass das Recycling mindestens auf gleichem oder höherem Niveau möglich wird.

Inhaltsstoffe, auch solche wie Pigmente und Additive, sollten so gewählt werden, dass keine toxischen Wirkungen auftreten während der Nutzung oder in anderen Phasen, wie Herstellung, Verwertung oder Folgenutzung. Beispielsweise bleibt Rohöl bei Produkten nach dem Cradle to Cradle®-Prinzip, das einmal für die Herstellung von Kunststoffen verbraucht wurde, im Kreislauf erhalten und wird nicht unwiederbringlich verbrannt. Die Energie für den Recycling-Kreislauf – wie für andere Produktionsverfahren auch – sollte so weit wie möglich umwelt- und klimaschonend aus erneuerbaren Quellen gewonnen werden. So kann aus einer PET-Flasche wieder eine PET-Flasche werden.

Die ökologisch-nachhaltige Entwicklung von Reinigungs- und Pflegemitteln wie den Frosch Citrus Dusche & Bad-Reiniger oder die komplette Produktserie green care PROFESSIONAL endet bei Werner & Mertz nicht mit der Eliminierung kritischer Inhaltsstoffe. Vielmehr achten wir darauf, dass sich der Produkt-Lebenszyklus in die Stoffkreisläufe der Natur eingliedert.

„Heutzutage ist es technologisch sehr wohl möglich, leistungsstarke – das heißt in unserem Fall reinigungsstarke – Produkte zu entwickeln, die gleichzeitig höchste Umweltstandards entlang der gesamten Wertschöpfungskette erfüllen. Dies gelingt jedoch nur durch unsere jahrzehntelange Erfahrung als Nachhaltigkeitspionier. Als erstes europäisches Unternehmen für einen Reiniger die Auszeichnung Cradle to Cradle CertifiedCM Gold zu bekommen, ist dafür der beste Beweis.“
Reinhard Schneider, geschäftsführender Gesellschafter von Werner & Mertz.

Goto Top

Informationsbroschüre

Ausführliche Informationen zu öko-effektiven Produkten gibt es hier zum Download.

  • PDF
    PDF-Download

Cradle to Cradle®

Cradle to Cradle® steht für Produkte, die sich in nachhaltige Kreisläufe eingliedern. Werner & Mertz ist weltweit Vorreiter mit der Auszeichnung Cradle to Cradle CertifiedCM Gold für ein ganzes Reinigungs- und Pflegesortiment.

Deutsch English русский Español Français
Ausgezeichnet mit dem Deutschen
Nachhaltigkeitspreis